Zwei Blog-Brüder – Fashion & urban Lifestyle

WIE MAN EINE WASSERPFEIFE ZUBEREITET: DER KOMPLETTE LEITFADEN

Um das perfekt Shisha-Erlebnis mit deinen Freunden zu haben, musst du wissen, wie du die Wasserpfeife zubereitest. Dies ist ein kompletter Leitfaden, der dir hilft, die beste Wasserpfeife zuzubereiten.

Lass uns zunächst über die Bestandteile einer Wasserpfeife sprechen. Es gibt mehrere Teile einer Wasserpfeife, die im Folgenden erklärt werden:

Bestandteile der Wasserpfeife

Der Kopf der Wasserpfeife, in welchen der aromatische Tabak gepackt wird, befindet sich ganz oben. Er wird mit Folie umwickelt. Ein anderer Name für den  “Kopf” ist auch “Bowl” – wird aber meist nur im Englischen angewendet.

Das Tablett befindet sich unter dem Kopf der Wasserpfeife und ist für den Fall gedacht, dass verbrannte Kohle herunterfällt. Es wird auch “Teller” genannt.

Der Stiel ist eine Art langes Rohr, das die Schale mit der Vase und dem Schlauch verbindet. Er wird auch als “Schaft” oder “Welle” bezeichnet.

Das Ablassventil ist ein Ventil, das dabei hilft, die überschüssige Luft abzulassen. Das kleine Rohr rechts neben dem Schaft ist das “Ablassventil”, wie unten abgebildet.

Der Schlauch ist das Rohr, durch das du die besten Shisha-Aromen inhalieren kannst.

Der Schlauchanschluss ist der Bereich, in dem der Schlauch mit dem Stiel verbunden wird.

Die Vase- oder auch Bowl ist ein schalenförmiges Objekt, in das das Wasser gefüllt wird. Sie befindet sich am Boden.

Die Vorgehensweise bei der Zubereitung der Wasserpfeife 

Bevor ich dir nun aber Schritt für Schritt erkläre, wie eine Shisha perfekt zubereitet wird, lege ich dir ans Herz, eine hochwertige Shisha anzulegen. Nicht ohne Grund gibt es das Sprichwort: “Wer billig kauft, kauft zweimal”. Die besten Wasserpfeifen und dessen Zubehör findest du im Shisha Shop online

Sauberkeit

Meistens nehmen die Leute die Reinigung nicht ernst. Das Fehlen einer ordnungsgemäßen Reinigung kann für deine Gesundheit sehr gefährlich sein. Bevor du also loslegst, solltest du alle Teile deiner Wasserpfeife voneinander trennen und sie mit sauberem, lauwarmem Wasser abwaschen.

Du solltest auch eine saubere Bürste verwenden, um alle Rückstände, Keime und Schmutz zu entfernen. Danach trocknest du alle Teile mit einem Handtuch ab oder lässt sie an der Luft trocknen. Wenn der erste Schritt erledigt ist, hast du eine saubere und ungefährliche Wasserpfeife, mit der du fortfahren kannst.

Wasser befüllen

Als Erstes solltest du die Vase mit Wasser füllen. Fülle sie aber nicht ganz voll, sondern nur so viel, dass der Metallstängel 2,5 cm bedeckt ist. Wie viel Metallstängel du bedecken solltest, hängt von der Größe deiner Wasserpfeife ab. Denk daran, dass du Luft in der Vase lassen solltest, denn das ist sehr wichtig, damit du den Rauch leicht ziehen kannst.

Es wird empfohlen, kaltes Wasser in der Vase zu verwenden, da es das Raucherlebnis angenehmer macht. Das kalte Wasser macht den Rauch auch dichter, was die Zufriedenheit des Benutzers erhöht. Lass also etwas Platz für Luft in der Vase und benutze kaltes Wasser, um deine Shisha-Aromen zu genießen.

Stiel einführen

Nachdem du mit der Vase fertig bist, ist es nun an der Zeit, den Shisha-Stiel in die Vase einzuführen. Dieser Shisha-Schaft enthält den Stiel, der in das Wasser getaucht werden sollte. Der Schaft sollte perfekt auf die Vase passen. Er sollte fest fixiert sein. Wenn er nicht fest sitzt, wird es schwierig sein, den Rauch einzuziehen. Das führt auch dazu, dass der Rauch dünn wird, was nicht gerade angenehm ist.

Verschlusslöcher

An der Seite des Schafts befinden sich Löcher, um die Schläuche anzuschließen. Genau wie die Vase sollten auch sie vollständig und perfekt luftdicht sein. Bei einigen Modellen sind die Schläuche fest verschlossen, aber wenn sie offen sind und du alleine rauchst, dann solltest du sie abdecken, indem du alle Schläuche anschließt. Bevor du die Schläuche anschließt, überprüfe noch einmal den Wasserstand in der Vase. Vergewissere dich, dass der Wasserstand perfekt ist, damit du den besten Shisha-Geschmack genießen kannst.

Probieren geht über studieren

Um den Luftstrom zu prüfen, solltest du deine Hand auf den Schaft legen, um die von außen kommende Luft zu stoppen, und durch einen Schlauch inhalieren. Wenn du beim Inhalieren Luft spürst, bedeutet das, dass einer der Schläuche nicht vollständig luftdicht ist.

Tablett/Teller

Nachdem du alles überprüft hast, stellst du die Platte/das Tablett über den Stamm. Er dient dazu, verbrannte Kohlen aufzufangen, die auf jeden Fall herunterfallen.

Tabak in den Kopf geben

Jetzt ist es Zeit für den schönsten Teil: die perfekte Zubereitung des Kopfes. Jetzt nimmst du dein gewünschtes Aroma, streust es auf den Kopf der Wasserpfeife und rührst es dann leicht um. Vergewissere dich, dass du alle Teile voneinander trennst, indem du das Aroma auflockerst, damit die Luft leicht hindurchströmen kann.

Achte darauf, dass die Löcher in der Mitte des Kopfes nicht mit Tabak bedeckt sind, denn durch die offenen Löcher kann die Luft leicht durch das Aroma fließen.

Anbringen der Folie

Bedecke nun den Tabak mit einer strapazierfähigen Folie. Wenn du minderwertige oder normale Folie hast, verwende zwei, wobei die glänzende Seite der Folie nach unten zeigen sollte. Nachdem du die Folie vollständig eingewickelt hast, nimm eine Nadel oder einen Zahnstocher und steche oben ein paar kleine Löcher in die Folie. Achte darauf, dass die Löcher nicht zu groß sind. Selbst wenn du die besten Shisha-Aromen verwendest, aber die Grundlagen nicht richtig machst, wirst du sie nicht genießen können.

Fest platzieren

Stelle den in Folie eingewickelten Kopf mit dem Tabak oben auf den Shisha-Stamm.

Kohlen anzünden

Wenn die Wasserpfeife perfekt eingestellt ist, ist es an der Zeit, die Kohlen anzuzünden. Normalerweise verwendet man drei Kohlen, die als ideale Menge gelten. Du kannst die drei Kohlen anzünden und sie über dem mit Folie umwickelten Kopf platzieren. Achte darauf, dass zwischen den einzelnen Kohlen genügend Platz ist.

Der Abstand sorgt dafür, dass die Luft leicht fließen kann. Deine Wasserpfeife sollte jetzt ungefähr so aussehen: Zwei Schläuche sind angebracht, einer für dich und einer für deinen Freund, damit ihr gemeinsam den besten Shisha-Geschmack genießen könnt.

Die letzten Schritte

Jetzt, wo alles bereit ist, wartet der letzte Schritt auf dich. In diesem Schritt atmest du vorsichtig durch den Schlauch ein. Während du einatmest, zieht dein Atem Luft durch die Kohlen, die sie dann entzünden.

Atme nicht tief und lange ein, denn das schadet deiner Gesundheit, weil sich deine Lungen mit Rauch füllen und du husten musst. Nimm kleine, normale Züge. Wenn kein Rauch aufsteigt, nimm scharfe Züge, um die Aromen der Wasserpfeife anzuzünden, was manchmal etwas dauern kann.

Nun ist deine Wasserpfeife fertig. Lehn dich zurück, entspann dich und lass dich treiben. Genieße es! Wenn du jemanden in deiner Familie oder in deinem Freundeskreis hast, der wissen muss, wie man die beste Wasserpfeife macht, erzähle ihm/ihr von diesem Leitfaden.

FAQ’s

Frage: Muss ich meine Wasserpfeife reinigen?

Ja, jedes Mal, wenn du eine Wasserpfeife rauchen willst, musst du sie zuerst reinigen. Wie jedes andere Geschirr, von welchem du isst oder trinkst, ist auch die Wasserpfeife ein Gebrauchsgegenstand und muss regelmäßig gereinigt werden.

Frage: Wie reinigt man eine Wasserpfeife?

Die Reinigung der Wasserpfeife ist kein großes Problem. Um den Boden zu reinigen, kannst du warmes Wasser verwenden. Um die anderen Teile der Wasserpfeife zu reinigen, musst du sie auseinandernehmen und jedes Teil einzeln mit Spülmittel reinigen. Verwende keine Chemikalien oder Reiniger, da sie deine Wasserpfeife beschädigen können. Spüle deine Wasserpfeife sorgfältig ab und trockne sie gut ab, bevor du sie für deine nächste Wasserpfeifen-Session benutzt. Zum besseren Verständnis haben wir eine vollständige Anleitung zur Reinigung der Wasserpfeife.

Frage: Wie packe ich die Bowl ein?

Das ist ziemlich einfach. Alles, was du tun musst, ist, etwas Tabak in den Kopf zu geben und in der Mitte etwas Platz zu lassen. Wenn du einen Kopf mit Löchern hast, musst du sie offen lassen und darfst kein Tabak darüber geben. Wenn du eine andere Art von Kopf hast, musst du nur darauf achten, dass du genug Platz für die Luftströmung lässt.

Wenn du die Schale mit Aroma vollpackst und keinen Platz für den Rauch lässt, wird dein Shisha-Erlebnis ruiniert.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.