Zwei Blog-Brüder – Fashion & urban Lifestyle

Top 4 Tipps für die Suche und den Kauf der besten Heimsauna

Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um eine Sauna zu besitzen! Mit deiner ganz persönlichen Sauna kannst du dich rund um die Uhr in deinem Zuhause wohlfühlen. Wenn du den schnellstmöglichen und besten Überblick darüber haben willst, warum und wie du eine Sauna kaufen solltest, bist du hier genau richtig! Werfen wir also jetzt einen Blick auf unsere 3 besten Tipps zum Saunakauf.

1. Lerne den Unterschied zwischen traditionellen Saunen und Infrarot Saunen!

Am besten beginnst du diesen Sauna Blog damit, dass du die dynamischen Unterschiede zwischen traditionellen Saunen und Infrarot Saunen verstehst, denn beide nutzen unterschiedliche Technologien, um das ultimative Saunaerlebnis zu bieten.

Wenn du Dampf in der Sauna, höhere Temperaturen und eine geselligere Umgebung magst, dann ist eine traditionelle Sauna vielleicht die beste Sauna für dich.

Diese Saunen können drinnen oder draußen stehen. Wenn du niedrigere Temperaturen bevorzugst, aber dennoch Körper durchdringende Wärme benötigst, ist eine Infrarotsauna vielleicht die beste Wahl für dich. Diese Saunen sind nur für den Gebrauch in Innenräumen gedacht. Optimale Temperatur zwischen 50 und 55 Grad Celsius 

2. Entscheide dich für einen Standort (drinnen oder draußen)

Wie wir bereits erwähnt haben, sind Infrarot Saunen nur für den Innenbereich geeignet. Wenn du jedoch eine traditionelle Sauna suchst, die du auch im Freien benutzen kannst, hast du Glück! Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Außensauna (von Saunen, die auch als Poolhaus genutzt werden können, bis hin zu Saunafässern für den Außenbereich)

3. Maximiere deinen vorhandenen Platz für eine rund um die Uhr zugängliche Saunaoase

Du kannst dir deinen eigenen Traum-Saunaraum schaffen. Was fühlt sich für dich richtig an?

Traditionelle Saunas im Freien: Passend zu deinem Wohnstil eignet sich eine traditionelle Sauna perfekt für eine Außenterrasse oder in der Nähe deines Außenschwimmbads.

Innen saunen (traditionelle oder Infrarotsauna): Du kannst in einem weitläufigen Keller ein persönliches Spa einrichten, das „Extrazimmer“ (z. B. wenn dein Kind gerade aufs College gegangen ist) in einen Saunaraum umwandeln oder sogar einen vorhandenen Schrankraum in eine Saunaoase umbauen.

4. Lege die Vorlieben für deine Sauna fest

Einer der besten Tipps für den Saunakauf ist, dass die beste Sauna die ist, die du am meisten benutzen wirst. Überlege also, was du dir am meisten wünschst in Bezug auf:

  • Größe der Sauna
  • Sitzplatzkapazität der Sauna
  • Ausstattung der Sauna
  • Anpassbare Optionen (vom Holz über die Türen bis hin zum Zubehör)

Wir freuen uns immer, wenn wir dir bei den ersten Schritten als neuer Saunabesitzer helfen konnten!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.